AGB's

AGB von  SPOTTER.ch        gelten für Online-Bieter und für Saal-Bieter vor Ort

Diese Bedingungen bilden die Grundlage für jegliche Einkäufe auf dem Internetportal spotter.ch. Die AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer. SPOTTER steht nachfolgend auch für Versteigerer, Auktionator, Verkäufer oder LUIS B. - Käufer steht nachfolgend auch für User oder Bieter. Die Einhaltung der vorliegenden AGB ist unabänderliche Pflicht für jeden registrierten User oder jeden aktiven Bieter an einer Live-Versteigerung.
 
Registrierung/ Nutzungsrecht
Die Anmeldung bei SPOTTER ist kostenlos. Es werden grundsätzlich nur überprüfbare Privatadressen akzeptiert. Die Registrierung mit einer Firmenadresse ist nur gestattet, wenn die Firma auch als Käuferin auftritt und die sich registrierende Person die Firma rechtmässig vertreten darf. Die zusätzlich geforderten Angaben sind Bedingung für die Akzeptanz durch SPOTTER. Falsche Angaben bei der Registrierung sind verboten und werden gegebenenfalls rechtlich verfolgt. Anmeldungen werden sporadisch überprüft. Bei Unklarheiten wird der User gesperrt und von SPOTTER per Mail aufgefordert seine Adressdaten zu bereinigen oder zu verifizieren. Grundsätzlich dürfen sich auch Kunden aus dem Ausland registrieren.
Niemandem steht ein generelles oder gar klagbares Nutzungs- oder Kaufrecht zu bei SPOTTER.ch. 

Sprachen / Verständnis
Niemand kann geltend machen vorliegende AGBs nicht verstanden zu haben aufgrund seiner Fremdsprachigkeit. 
 
Ablehnung einer Anmeldung
Ein User kann aus den nachfolgenden Gründen von SPOTTER nicht zugelassen oder nachträglich gesperrt werden:
- bei unrichtigen, falsch geschriebenen oder nicht überprüfbaren Anmeldedaten
- bei Angabe einer einfachen Postfach-Adresse
- bei Verstössen gegen die AGB
- im Zweifelsfall genügt auch ein blosser Verdacht von LUIS B

Technische Probleme
Für nicht erfolgreiche Käufe aufgrund technischer Probleme lehnt SPOTTER.ch jegliche Haftung ab.
_________________________________________________________________________________________________________
Bieten allgemein
Jeder Bieter haftet persönlich für seine Gebote, die in jedem Fall verbindlich sind. Er kann nicht geltend machen im Auftrag und für Rechnung Dritter gehandelt zu haben. Dies gilt für mündliche und schriftliche Gebote sowie für Onlinegebote über spotter.ch.

Bieten an einer Live-Versteigerung
Die persönliche Gebotsabgabe bei einer Live-Versteigerung erfolgt mittels Bieter-Nummer. Bei kleinen Versteigerungen (Ausruf ohne Mindestpreis) kann der Auktionator auf die Ausgabe einer Bieter-Nummer verzichten. Für diese Käufer gilt: sofortige Barzahlung unmittelbar nach dem Zuschlag. Beachten Sie hierzu die aufliegenden Rundungsregeln bezüglich Barverkaufspreisen. 
Der Bieter bleibt während einer Versteigerung solange an sein Gebot gebunden bis dieses überboten oder vom Auktionator abgelehnt wird. Gebote unter dem angegebenen Ausrufpreis werden nicht akzeptiert. Eine Gebotserhöhung bewegt sich im Rahmen von 5-10% oder im Ermessen des Auktionators.

Online bieten  _    Biet-Assistent - Kampfgebot - Sofortkauf
Über den Bietassistenten können Sie Ihr gewünschtes Maximalgebot hinterlegen. Der Assistent übernimmt für Sie die automatische Gebotsabgabe bis zur festgelegten Limite. - Die Abgabe eines Kampfgebotes erhöht den Kaufpreis direkt auf den gewünschten Betrag. Der Bietassistent ist hier inaktiv. - Mittels Sofortkauf erwerben Sie den Artikel innert Sekunden zum angegeben Preis. Alle anderen Bieter haben das Nachsehen.
Für jeden erfolgreichen Kauf erhält der User eine separate Email mit der Rechnung als PDF. Jeder erfolgreiche Kauf wird zudem unter "My Spotter - gewonnene Artikel" ausgewiesen.

Kaufpreis und Mehrwertsteuer
Der Zuschlag, Hammerpreis entspricht immer dem Netto-Verkaufspreis ohne Mehrwertsteuer. Der effektive Verkaufspreis berechnet sich aus dem Zuschlag plus 7.7% MWSt. Beispiel:  Zuschlag Fr. 100.00 plus MWSt Fr. 7.70 entspricht einem Kaufpreis von Fr. 107.70.
Online wird der Bruttoverkaufspreis vor jeder Gebotsabgabe eingeblendet.

Versteckte Limiten
Der Verkäufer oder der Versteigerer kann bei gewissen Losen einen Mindestpreis hinterlegen. Gebote unter diesem Betrag werden nicht akzeptiert bzw. das Los wird zuhanden des Einlieferers zugeschlagen.
_________________________________________________________________________________________________________
Rechte des Auktionators
Der Versteigerer hat das Recht ohne Angabe von Gründen ein Angebot abzulehnen, die Reihenfolge der Nummern zu ändern und Steigerungsobjekte zurückzunehmen.

Garantie
Die angebotenen Waren werden in dem Zustand erworben, in dem sie sich im Augenblick des Zuschlages oder des Kaufes befinden. Alle Waren können vor dem Kauf oder vor einer Auktion besichtigt werden. Bei unlimitierten Losen mit Ausrufpreisen bis Fr. 100.- wird grundsätzlich jegliche Nachwährschaft abgelehnt.
Artikel-Beschreibungen und Auskünfte über Objekte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Für Rechts- und Sachmängel, die dem Einlieferer angelastet werden müssen, lehnt LUIS B jegliche Haftung ab. 

Eigentum / Warenübergabe
Mit dem erfolgten Zuschlag geht das Risiko für das Objekt auf den Käufer über. Das Eigentum an der Ware erwirbt der Käufer erst unmittelbar nach der vollständigen Bezahlung. Die Übergabe des ersteigerten Objektes erfolgt Zug um Zug, erst nach erfolgter Bezahlung.

Zahlungsmittel
Banküberweisung, Barzahlung bei Abholung, gängige Kreditkarten, Maestro und Postcard. Unsere Bankverbindung ist auf jeder
Rechnung ersichtlich.
 
Zahlungsfristen
 sofort  -->      bei Versteigerungen ohne Mindestpreise hat die Bezahlung unmittelbar nach dem Zuschlag zu erfolgen
 5-7 Tage  -->      bei Versteigerung ohne Mindestpreise für Online-Bieter
10 Tage  -->      bei allen anderen Versteigerungen, gilt für alle Käufer
Erfolgt die vollständige Bezahlung nicht rechtzeitig, so haftet der Käufer für jegliche Folgekosten. LUIS B hat in diesem Fall die Möglichkeit, auf der Erfüllung des Kaufvertrages zu beharren oder den Kauf ohne Vorankündigung zu annullieren.
    
Abholfristen
 sofortige MItnahme  -->     bei Versteigerung ohne Mindestpreise oder Ausrufpreise unter Fr. 100.-, spätere Abholung nur mit Einwilligung der Auktionators
 1-7 Tage  -->      für Online-Bietern bei Versteigerung ohne Mindestpreise oder Ausrufpreise unter Fr. 100.-
15 Tage  -->      bei allen anderen Versteigerungen
Für nicht fristgerecht abgeholte Objekte wird jegliche Haftung abgelehnt und der Käufer wird kostenpflichtig. Pro Objekt und Woche oder angefangene Woche Fr. 10.- plus Fr. 1.- pro Tausend Franken Versicherungswert. - Für Lagergebühren ist ein säumiger Käufer in jedem Fall kostenpflichtig.

Versand Inland und Ausland
Sind die Verpackungs- und Versandkosten in der Artikelbeschreibung nicht ersichtlich, so ist es Sache des Käufers sich über eine Versand-Möglichkeit und die entsprechenden Kosten zu informieren. - Ein Versand ins Ausland ist vom Käufer vor einer Gebotsabgabe abzuklären.
 
Firma spotter.ch
Die eingetragene Firma LUIS B GmbH, 8002 Zürich, Firmen-Nr. 020.4.028.501-9 ist alleinige Inhaberin und Betreiberin des Internet-Verkaufsportals spotter.ch
 
Amtsperson
Gilt nur bei Versteigerungen ausserhalb vom Kanton Schwyz: Die Versteigerung erfolgt unter Mitwirkung einer Amtsperson der zuständigen kommunalen Behörde. Jede Haftung des anwesenden Beamten, der Gemeinde oder des Staates für Handlungen des Auktionators wird ausdrücklich wegbedungen.

Gerichtsstand
Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist Pfäffikon SZ. Bei ausserkantonalen Versteigerungen Zürich.


spotter.ch  by LUIS B  01.2019

-